Garmin Overlander im Test

Du bist auch Off-Road unterwegs? Dann solltest du dir das Garmin Overlander Navi genauer ansehen. Das Navi eignet sich aber auch für Wohnmobile und Motorräder, also ein echter Alleskönner. Wie auch in anderen Testberichten zeigen wir euch die Vor- und Nachteile des Navis auf.

Inhaltsverzeichnis

Lieferumfang

Video abspielen

*Klicke auf den Play Button um das Video abzuspielen.

Das Garmin Overlander kommt natürlich gut verpackt an. Das Overlander ist natürlich extrem robust nach dem Militärstandard 810. Somit hält das Navi einen kleinen Sturz problemlos aus. Im Lieferumfang befindet sich folgendes Zubehör:

  • Overlander
  • Saugnapfhalterung
  • RAM-Kugeladapter mit AMPS-Platte
  • KFZ-Anschlusskabel
  • USB-Kabel
  • Dokumentation

Garmin Overlander Test

Mit dem neuen Navigationsgerät hat Garmin wohl das beste Navi für das KFZ auf den Markt gebracht. Die Zielgruppe der echten Offroader ist klar, jedoch lässt sich das Navi auch perfekt mit einem Wohnmobil oder Motorrad nutzen. Den auch hier gibt es z.B. die Funktion der Fahrzeugspezifischen Navigation, so achtet das Navi z.B. auf niedrige Brücken oder zu enge Passagen. Ein weiterer wichtiger Vorteil ist der Multi-Satellitenempfang, somit habt Ihr zugriff auf GPS, GLONASS und Galileo, das sorgt immer für einen guten GPS Empfang. Natürlich dürfen im Gelände die Sensoren für Steigung, Neigung und noch viele mehr fehlen.

Funktionen des Garmin All-Terrain Navis

Der Garmin Overlander im Test ist ein multifunktionales Gerät, welches folgende Funktionen zur Unterstützung eines komfortablen und problemlosen Befahrens der vorgegebenen Route liefert. Unterwegs auf Straßen und in unwägbarem Gelände, mit der Garmin Satellitennavigation sind Sie sicher unterwegs, unterstützt durch die Satellitensysteme GPS, GLONASS und GALILEO. Ein hochwertig anmutendes und äußerst zuverlässiges Gehäuse, nach militärischem Standard MIL-STD-810 vor Stürzen sowie durch IP5X vor Staub und extremer Hitze geschützt, lässt Sie auf all Ihren Touren nicht im Stich. Auch abseits der großen Straßen und außerhalb der Zivilisation ermöglicht es dieses Gerät mit seinem sieben Zoll großen und berührungsempfindlichen Farbdisplay seiner individuellen Fährte zu folgen und neue Abenteuer sorglos erleben zu können. Wie von den Navigationssystemen üblicherweise bekannt, stehen Ihnen auch in Europa, Afrika und dem Nahen Osten die gewohnten Abbiegehinweise für die Straßennavigation zur Verfügung, was dieses Gerät so komfortabel wie nützlich macht. Dieses Paket wurde für Overlander mit intelligenten Sensoren, wie der Fahrzeugneigungswinkelanzeige, einem digitalen Kompass für die Kartennavigation, einem präzisen Satelliten-Höhenmesser sowie durch ein Barometer für Wetterbeobachtungen zusätzlich aufgewertet. Die Kompatibilität mit Garmin InReach ermöglicht zudem eine Kopplung mit weiteren Endgeräten, wie beispielsweise dem Smartphone, um im Krisenfall SOS-Notrufe absetzen oder Wetterwarnungen empfangen zu können.

1. Topografische Karten

Unterstützt mit topografischen Karten für Europa, Afrika und den Nahen Osten können Sie mit der Garmin Overlander All-Terrain Straßennavigation auch abseits der Pisten Ihre Ziele ansteuern. Damit Sie weitere topografische Karten von anderen Regionen dieser Welt nachinstallieren können, stehen Ihnen insgesamt 64 GByte interner Speicherplatz zur Verfügung. Genug, um die Grenzen dieser Welt vergessen zu können und zu neuen unbekannten Zielen aufzubrechen!

2. Garmin Explore

Die Garmin Explore App ermöglicht es dem Garmin Overlander im Test, die mit der Garmin Overlander All-Terrain Straßennavigation aufgezeichneten Routen, Tracks und Wegpunkte zwischen dem Navigationssystem und weiteren unterstützenden Endgeräten, wie beispielsweise dem Smartphone, auszutauschen und weiter zu verarbeiten. Das GPX-Dateiformat bietet hierzu ein offenes Austauschformat für zahlreiche bekannte Anwendungen von Drittanbietern (beispielsweise Google Earth), um diese gemeinsam mit Freunden und Bekannten zu teilen. Somit können Sie gefahrene Wegstrecken noch einmal Revue passieren lassen oder Routen für Ihre eigene Planung importieren und nachreisen.

Garmin Explore

3. Point of Interest

Einmal am Zielort angekommen und auf der Suche nach einem Sonderziel wie einer Übernachtungs- oder Einkaufsgelegenheit oder auf einer zur Fortführung der Route benötigten Tankstelle, wird man ein Komfortmerkmal aus den üblichen Navigationslösungen schnell zu schätzen wissen. Insbesondere wenn mangelnder Mobilfunkempfang eine Internetrecherche erschwert: Eine in der Garmin Overlander All-Terrain Straßennavigation vorinstallierte Datenbank mit Adressen von Sonderzielen bietet zahlreiche POIs (Point of Interests) auch von bekannten Drittanbietern wie iOverlander, ACSI, Campercontact und Trailer’s PARK an, die nützliche Adressen von Orten beispielsweise zu medizinischer Erstversorgung, Einkaufs- oder Übernachtungsmöglichkeiten, Banken oder auch Tankstellen, in Kategorien angeordnet und übersichtlich bereithält. Somit steht auch ohne Mobilfunkempfang der Zielführung zu solchen Orten nichts mehr im Wege.

Garmin Overlander Routing

4. Sensoren

Der schweizer Hersteller von Satellitennaviagtionslösungen hat für die speziellen Anforderungen von Overlandern ein intelligentes Paket mit nützlichen und intelligenten Sensoren geschnürt. Die fahrzeugspezifischen Abmessungen und das Gewicht können im System hinterlegt werden, um den Fahrzeugführer frühzeitig vor beispielsweise Höhenbeschränkungen oder zu steilen Neigungen bzw. Gefällen zu warnen. Ein Lagesensor ermöglicht es darüber hinaus, die Längs- und Seitenneigung des Fahrzeugs im Display wiederzugeben, um Fahrzeugführern bei schwierigem Gelände ruhige und sichere Unterstützung zu bieten. Mit einem digitalen Kompass zur klassischen Kartennavigation, einem Höhenmesser zu besseren Lesbarkeit topografischer Karten sowie einem Barometer für die Wetterbeobachtung wird eine für Overlander wichtige Werkzeugsammlung in ein tragbares und hochwertiges Gehäuse verbaut.

Neigungswinkel und Steigung

5. Sprachsteuerung

Lassen Sie lieber beide Hände am Lenkrad und nutzen Sie die smarten Funktionen des Camper 780 MT-D im Test: Ihnen wird zum einen eine Freisprechfunktion für das über Bluetooth mit dem Gerät gekoppelte Smartphone zur Verfügung gestellt. Zudem können Sie über Sprachbefehle navigieren und steuern. Neben der praktischen Sprachsteuerung, die zuvor auf Ihre Stimme kalibriert wurde und damit ermöglicht, dass das Gerät unmittelbar auf Ihre Befehle reagiert, gibt es auch die Funktion der “Smart Notifications”: Um sich während des Fahrens nicht von den Nachrichten des Smartphones ablenken zu lassen, erhalten Sie wichtige Smartphone-Benachrichtigungen direkt auf das Navigationsdisplay. Zudem sorgt das integrierte WLAN für automatische Karten- und Software-Updates, ohne dass Sie etwas manuell einstellen müssen!

Vor- und Nachteile

Dieses im Test speziell für Overlander konzipierte mobile Navigationssystem ist ein Rundum-Sorglos-Paket mit für diesen Einsatzzweck gespickten Sonderfunktionen und speziellen Sensoren. Wie auch in anderen Garmin Overlander Tests, zeigen wir euch nun die Vor- und Nachteile auf:

Garmin 010-02195-10 Offroad Navigationsgerät
Kundenbewertungen
Garmin 010-02195-10 Offroad Navigationsgerät*
von Garmin
  • PERFEKTES OFFROAD-NAVI: Im unbekannten Gelände finden Sie mit dem robusten Overlander garantiert Ihr Ziel. Für den Einsatz im Gelände hat das Navi vorinstallierte OpenStreetMap-Karten mit topografischen Daten. Zusätzlich mit 64GB internen Speicher.
  • AUCH FÜR DIE STRASSE GEMACHT: Der Overlander überzeugt auch auf klassisch asphaltierten Straßen mit perfekter Navigation. Profitieren Sie von vorinstallierten 3D-Karten für Europa, den Nahen Osten, Nord-/Südafrika und den Tracks4Africa Detailkarten.
  • ENTDECKEN SIE GRANDIOSE ORTE: Mit den POIs (Points of Interest) von iOverlander, ACSI, NKC, Trailer‘s Park, Tracks4Africa, TripAdvisor, Foursquare und Garmin finden Sie tolle Spots. Planen Sie Ihre abenteuerliche Tour mit der Garmin Explore App.
  • FAHRZEUGSPEZIFISCHE ROUTENFÜHRUNG: Erstellen Sie verschiedene Fahrzeugprofile, um individuelle Routenvorschläge zu erhalten. Die On-Board Sensorik und Positionsbestimmung per GPS, GLONASS und Galileo Navigationssatelliten führt Sie überall zu Ihrem
  • MOBIL EINSATZBEREIT: Dank Magnethalterung können Sie Ihren Overlander überall mit hinnehmen & flexibel an- oder in Ihrem Fahrzeug montieren. Nutzen Sie den Browser dank WLAN zur Recherche oder bearbeiten Sie Routen im Zelt. Bis zu 3 Stunden Akkulaufzeit.
Prime Preis: € 752,00 Preis auf Amazon prüfen!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Fazit

Diese Lösung bietet eine komfortable Straßennavigation innerhalb Europas, Afrikas und dem Nahen Osten mit der Navigationsfähigkeit bekannter Wettbewerbsprodukte und der von für Overlander bekannten topografischen Kartennavigation. Der schweizer Hersteller Garmin hat mit der Overlander All-Terrain Straßennavigation im Test ein tragbares und intelligentes Werkzeug in ein hochwertig anmutendes Gehäuse verbaut. Der wirksame Schutz vor Stürzen, Staub und extremer Hitze ist optimal für Extrembedienungen. Der interne Speicher bietet mit 64 GByte zudem begrenzten Speicherplatz für Erweiterungen von topografischen Karten und Satellitenbilder für die Navigation abseits der großen Pfade. Die verbauten Sensoren können sinnvolle Hilfestellung für Overlander bieten, um beispielsweise auf mögliche Höhen-und Gewichtsbeschränkungen oder widriges Gelände hinzuweisen. Die Darstellung der Längs- und Seitenneigung des Geländefahrzeugs vermittelt das Gefühl, ein Rundum-Sorglos-Paket für die Bedürfnisse von Outlandern in Form einer von Garmin gewohnt komfortablen und durchdachten Straßennavigation gefunden zu haben. Die Möglichkeit der Kopplung mit Garmin InReach fähigen Endgeräten ergänzt die Ausstattungsliste sinnvoll und gibt ein zusätzliches Sicherheitsgefühl. Dieses modulare System lässt sich mühelos auch in ältere Fahrzeuge nachrüsten, da dem Gerät eine schlichte Halterung beigelegt wurde. Im Zubehör finden sich zahlreiche Ergänzungen zu diesem System wie beispielsweise eine Kugelhalterung, die für den Einsatz in Geländefahrzeugen sinnvoll erscheinen. Die physische Entkopplung von Fahrzeug und Navigationssystem kann einen Makel darstellen, sofern der Satellitenempfang einmal gestört ist oder eine Stromversorgung während der Routenführung nicht sichergestellt werden kann. In diesem Fall stellt die Garmin Overlander All-Terrain Straßennavigation einen bestmöglichen Kompromiss zwischen Anschaffungspreis und Einsatzweck dar.

Garmin Overlander Test

599 €
9

Preis

7.0/10

Bedienung / Halt

10.0/10

Robustheit

9.0/10

Funktion

10.0/10

Pros

  • gutes Display
  • schnelles Routing
  • verschiedene Profile
  • Topografische Karten
  • viele POIs

Cons

  • Preis