Anker 757 PowerHouse im Vergleich

Bei der 757 PowerHouse handelt es sich um eine leistungsstarke Powerstation von Anker, welche sich für die verschiedensten Zwecke eignet und mit einem Gewicht von 19,9 kg einen einfachen Transport verspricht. Die wichtigsten Details für die Powerstation lassen sich nachfolgend finden. Außerdem werden einige mögliche Alternativen zu der 757 PowerHouse von Anker vorgestellt.

Inhaltsverzeichnis

Lieferumfang

Anker 757 Test

Neben der 757 PowerHouse Powerstation an sich befinden sich im Lieferumfang von dem Produkt bereits einige praktische Anschlusskabel: Dazu zählen unter anderem ein AC-Ladekabel sowie ein Auto-Ladekabel. Ein paralleles Solaranschlusskabel für bis zu 3 Solarmodule kann ebenfalls im Lieferumfang der Powerstation gefunden werden.

  • 757 PowerHouse Powerstation
  • AC-Ladekabel
  • Auto-Ladekabel
  • Solarladekabel
  • staubdichte Tasche
  • Bedienungsanleitung
  • Garantiekarte



Des Weiteren ist der Lieferumfang von der Anker 757 PowerHouse mit einer mehrsprachigen Bedienungsanleitung und eine Garantiekarte ausgestattet. Die Garantie liegt hier bei einem Zeitraum von 5 Jahren. Eine staubdichte Tasche für einen sicheren Transport befindet sich ebenso im Lieferumfang.

Die Anker 757 PowerHouse im Test

Die Anker 757 Powerhouse ist ein hochleistungsfähiges, portables Kraftwerk, das Sie überallhin mitnehmen können. Mit einer Leistung von 1500 W und einer Kapazität von 1229 Wh ist es ideal für die Stromversorgung unterwegs. Dank der kompakten Bauweise und dem geringen Gewicht von nur 19,9 kg ist es auch sehr leicht zu transportieren.

Das Gerät verfügt über zwei AC-Anschluss für die Stromversorgung von Geräten wie Laptops, Kameras oder einem Fernseher. Außerdem können Sie darüber auch ein Mobiltelefon oder ein Tablet aufladen. Auch ein Ladegerät für 12 V Batterien ist integriert. Somit können Sie immer sicher sein, dass Sie unterwegs nie ohne Strom sind.

Der Anker 757 PowerHouse ist auch sehr umweltfreundlich, da er mit Solarpanelen betrieben werden kann. So können Sie die Natur auch beim Campen oder auf Reisen genießen, ohne dabei die Umwelt zu belasten.

Kapazität

Die maximale Kapazität von der Anker 757 PowerHouse liegt bei 1.229 Wh. Dabei weist diese eine maximale Leistung von 1.500 Watt auf. So eignet sich die Powerstation für die meisten Geräte und die unterschiedlichsten Zwecke: Unter anderem kann die Anker 757 PowerHouse draußen eingesetzt werden. Beispielsweise lässt sich ein Smartphone bis zu 97 Mal mit der 757 PowerHouse aufladen. Ein Laptop kann bis zu 16 Mal aufgeladen werden und eine Drohne kann mehr als 20 Mal aufgeladen werden. Ein Ventilator kann über einen Zeitraum von 28 Stunden durchgehend mit der Powerstation betrieben werden. Draußen kann unter anderem auch eine Hochleistungsgerät wie ein Elektrogrill mit der 757 PowerHouse betrieben werden. Bei einer Leistung von 1.150 Watt liegt die maximale Betriebszeit hier bei 48 Minuten.

Weiterhin eignet sich die 757 PowerHouse von Anker für Zuhause und kann hier beispielsweise für die Notstromversorgung verwendet werden. Eine Lampe mit einer Leistung von 12 Watt kann hier über einen Zeitraum von 80 Stunden durchgehend betrieben werden. Eine CPAP-Maschine kann mehr als 24 Stunden betrieben werden. Die maximale Betriebszeit für einen Fernseher liegt bei 9 Stunden. Natürlich kommt die Powerstation hier auch für Hochleistungsgeräte wie eine Kaffeemaschine in Frage. Diese kann bis zu 1 Stunde durchgehend betrieben werden.

Darüber hinaus eignet sich die Anker 757 PowerHouse natürlich auch für sämtliche Arbeitszwecke. Beispielsweise kann eine Bohrmaschine über einen Zeitraum von 48 Minuten betrieben werden. Eine Kreissäge kann bis zu 36 Minuten mit der 757 PowerHouse von Anker betrieben werden. Sogar für den Betrieb von einem Elektrohammer mit einer Leistung von 1.500 Watt kommt die Powerstation in Frage. Dieser kann mehr als 30 Minuten durchgehend betrieben werden.

Ausgänge

Über 9 Ausgänge verfügt die Anker 757 PowerHouse insgesamt. So können hier bis zu 9 Geräte gleichzeitig angeschlossen werden und betrieben werden.

2 x AC-Ausgang – Unter anderem verfügt die 757 PowerHouse über 2 AC-Ausgänge. Es handelt sich hierbei um reguläre Steckdosen. Diese weisen eine maximale Ausgangsleistung von 1.500 Watt auf und sind somit für die meisten elektrischen Geräte geeignet.

4 x USB-A-Ausgang – Weiterhin ist die 757 PowerHouse mit 4 regulären USB-Ausgängen beziehungsweise USB-A-Ausgängen versehen. Hier liegt die maximale Ausgangsleistung bei 12 Watt. Die USB-A-Ausgänge eignen sich unter anderem zum Aufladen von Smartphones oder Tablets.

2 x USB-C-Ausgang – Auch mit 2 USB-C-Ausgängen ist die Anker 757 PowerHouse versehen. Diese zeichnen sich durch eine höhere Ausgangsleistung aus, welche bei 100 Watt beziehungsweise 60 Watt liegt. USB-C-Geräte können daher innerhalb weniger Minuten aufgeladen werden.

1 x Auto-Ausgang – Zu guter Letzt verfügt die 757 PowerHouse auch über einen Auto-Ausgang. Hier liegt die maximale Ausgangsleistung bei 120 Watt. Über den Auto-Ausgang kann beispielsweise ein Mini-Kühlschrank betrieben werden.

Aufladen der Powerstation (Eingänge)

Da die 757 PowerHouse mit 3 verschiedenen Eingängen versehen ist, kommen zum Aufladen von dieser 3 verschiedene Möglichkeiten in Frage. Nachfolgend wird detailliert auf die Eingänge von der Powerstation der Marke Anker eingegangen:

1 x AC-Eingang – Der AC-Eingang von der 757 PowerHouse ermöglicht das Aufladen via Steckdose. Die maximale Eingangsleistung von dem AC-Eingang liegt bei 1.000 Watt. Innerhalb von 1 Stunde kann der Akku von der Powerstation daher auf bis zu 80 % aufgeladen werden.

1 x Solar-Eingang – Der Solar-Eingang von der 757 PowerHouse zeichnet sich durch eine maximale Eingangsleistung von 300 Watt aus. Innerhalb von 3,6 Stunden wird daher eine Ladestand von 80 % erreicht.

1 x Auto-Eingang – Die maximale Eingangsleistung von dem Auto-Eingang der 757 PowerHouse liegt bei 120 Watt. So lässt sich die Powerstation von Anker auch während der Fahrt im Auto aufladen. Da die Ladezeit hier etwas länger ausfällt, ist dies grundsätzlich nur auf langen Reisen sinnvoll.

Anschluesse der Anker 757
Schnelles aufladen

Anker Powerstation im Vergleich

In der untenstehenden Tabelle haben wir euch die beliebtesten Modelle von Anker verglichen:

Modell Anker 555 PowerHouse Anker 757 PowerHouse Anker 767 PowerHouse
Lieferumfang
  • Anker 555 PowerHouse
  • Netzteil
  • KFZ-Ladekabel
  • Adapter
  • Bedienungsanleitung
  • Anker 757 PowerHouse
  • Netzteil
  • KFZ-Ladekabel
  • Adapter
  • Bedienungsanleitung
  • Anker 767 PowerHouse
  • Netzteil
  • KFZ-Ladekabel
  • Adapter
  • Bedienungsanleitung
Gewicht
13,1 kg
19,9 kg
30 kg
Ausgangsleistung
1000 W
1500 W
2300 W
Energieinhalt
1024 Wh
1229 Wh
2048 Wh
Ladedauer
4,1 h
2 h
2 h

Anker bietet je nach Wunsch verschiedene Powerstations mit unterschiedlichen Größen an, somit ist für jeden was dabei. Von Wochenendausflug bis völlige Autarkie. Den mit der Anker 757 und 767 können Sie im Sommer komplett autark stehen, ohne einen Stromanschluss.

Alternativen im Vergleich

Es kommen mehrere Alternativen für die 757 PowerHouse von Anker in Frage. Dazu lässt sich unter anderem die EcoFlow Delta 2 zählen, denn diese verfügt über eine Kapazität von 1.024 Wh bei einer maximalen Leistung von 1800 Watt. Die Delta 2 kann für die gleichen Zwecke wie die 757 PowerHouse eingesetzt werden und verfügt über zahlreiche Anschlüsse. Außerdem kann diese auch via Solarmodul aufgeladen werden. Besonders überzeugen kann die Delta 2 von EcoFlow mit ihrem Schnelllademodus.

Die Bluetti EB70 stellt eine weitere Alternative zu der Anker 757 PowerHouse dar. Die Kapazität von der EB70 liegt bei 716 Wh. Dabei weist die Powerstation eine Leistung von 1.000 Watt auf. Ausgestattet ist die Bluetti EB70 ebenfalls mit zahlreichen Anschlüssen, sodass diverse Geräte gleichzeitig mit dieser betrieben werden können. Auch in Verbindung mit einer Solaranlage kann die EB70 verwendet werden. Durch ihr geringes Gewicht kann die EB70 besonders leicht transportiert werden.

Solarpanel von Anker

Auch Anker bietet das passende Solarpanel für seine Powerstations. Im Gegensatz zu anderen Marken ist Anker noch ganz neu auf dem Markt mit seinen Powerstations. Daher bietet Anker aktuell nur ein 100 Watt Solarpanel:

Bei der Anker 555 PowerHouse empfehlen wir 2x die Anker 625 Solarpanel. 

Gutschein

Die Preise für Powerstations sind nicht ganz günstig, daher solltet Ihr alle Rabatte die es gibt, mitnehmen. Was du dafür tun musst: 

  1. Klicke auf den Link deiner Anker 757 PowerHouse und gehe zur Seite von Amazon.
  2. Unter dem Preis findest du eine Coupon Checkbox die du abhacken kannst (5 – 10 % Rabatt).
  3. Direkt unter dem Coupon findest du eine Werbeaktion die du noch zusätzlich einlösen kannst (10 % Rabatt).
  4. Der Rabatt wird dir dann erst an der Kasse abgezogen, nicht im Warenkorb.

Vor- und Nachteile

Wie schon erwähnt gibt es hier keine wirklich großen Nachteile. Trotz allem haben wir punkte gefunden die noch besser gemacht werden könnten. Hier die Vor- und Nachteile der Anker Produkte:

Anker 757 Test

Anker 757 PowerHouse Test

Die Anker bietet sich vor allem an wenn Ihr eine mobile und leichte Powerstation sucht. 

Fazit

Bei der 757 PowerHouse von Anker im Test handelt es sich um eine der besten Allrounder-Powerstation. Schließlich eignet sich das Mini-Kraftwerk von Anker für die verschiedensten Zwecke und kann für den Betrieb von 99 % aller Geräte eingesetzt werden. Außerdem stellt die 757 PowerHouse die perfekte Lösung für die Notstromversorgung des Eigenheims dar. Wer nach einer Lösung für den Betrieb einer Solaranlage oder eines kleineren Solarmoduls sucht, ist mit der Anker 757 PowerHouse ebenfalls bestens beraten. Vorteilhaft ist zu guter Letzt, dass keine weiteren Zubehörteile mehr für die Powerstation angeschafft werden müssen.

Anker 757 PowerHouse

ca. 1699 €
9.5

Preis

8.0/10

Bedienung

10.0/10

Kapazität

10.0/10

Zubehör

10.0/10

Pros

  • sehr viel Leistung
  • schnelles Laden
  • viel Kapazität
  • viele Anschlüsse
  • Hohe Qualität

Cons

  • Kein Schutz vor Wasser / Staub
  • Preis