Jackery Explorer 240 im Test

Du bist auf der Suche nach einer Powerstation um dein Handy oder Laptop zu laden? Dann ist die Jackery Explorer 240 vielleicht das richtige für dich. Wie auch in anderen Testberichten werden wir auf die genauen Details der Powerstation eingehen.

Inhaltsverzeichnis

Lieferumfang

Lieferumfang

Im Lieferumfang der Jackery sind alle wichtigen Kabel enthalten, die wir benötigen um die Powerstation über 230 V oder über den Zigarettenanzünder zu laden. 

Die Powerstation hat eine Ausgangsleistung von 200W, somit lässt sich jeder gängige Laptop laden und auch eine Kühlbox anschließen. Hier haben wir euch die Top-Funktionen aufgelistet:

  • Kapazität: 240 Wh
  • Leistung: 200 W (400 W Spitze)
  • Display (Output / Input / Akkustand)
  • 1x AC-Ausgang
  • 2x USB mit je 2,4 A
  • 1x DC Eingang (8mm) für z.B. Solaranlage

Die Powerstation eignet sich vor allem zum laden mobiler Geräte, aber auch eine Kühlbox lässt sich bis zu 1 Tag betreiben.

Jackery Explorer 240 im Test

Wir hatten die Jackery Explorer 240 mehrere Wochen im Test. Wir haben sie vor allem zum Laden unserer Notebooks und Handys verwendet. Mit einer Ausgangsleistung von 200 W können natürlich jegliche Kleingeräte geladen werden. Auch hatten wir im Urlaub die Kühlbox an der Powerstation.

Das Aufladen und betreiben war bei allen Geräten kein Problem. Einzig beim Betrieb einer Kühlbox müsst Ihr Euch beim kauf bewusst sein das diese 0,5 – 1 Tag die Kühlbox betreiben kann. Gerade für das Wohnmobil / Van ist das bei einem längeren Urlaub zu wenig, dafür gibt es aber auch die Jackery Explorer 500 oder die Travelbox 500 die dann Perfekt dafür geeignet ist.

Die Qualität des Produktes ist sehr gut, die Spaltmaße sind 1A und ich konnte keinen Mankel an der Powerstation finden. Wer also ein hochwertiges Produkt sucht ist bei der Marke Jackery genau richtig.

Einzig negativ ist mir der Lüfter aufgefallen, dieser springt im 15-Minuten-Takt an wen ich mein Laptop mit 65 Watt lade. Draußen spielt das Lüftergeräusch fast keine Rolle, im leisen Innenraum ist er jedoch während der Arbeit etwas störend. Beim Laden meines Handy’s, GoPro oder Kopfhörer sprang der Lüfter nicht an.

Display
Jackery Explorer 240 mit Kuehlbox

Jackery Explorer 240 Erfahrungen

Unsere Erfahrungen mit der Jackery Explorer 240 sind sehr positiv, um euch besser darzustellen für wen die kleine Powerstation geeignet ist haben wir euch hier eine Tabelle erstellt mit der Ihr abschätzen könnt ob die Powerstation für euch ausreichend ist:

Jackery Explorer 240 Jackery Explorer 500 Jackery Explorer 1000
Handy (4000 mA)
12x laden
25x laden
50x laden
Notebook (50 W)
4x laden
10x laden
20x laden
Kompressorkühlbox (1 Ah / 12 V)
20 Stunden
41 Stunden
82 Stunden
Preis ca.:
299 €
599 €
1199 €

Die Werte stellen nur ein theoretischer Wert dar ohne Verlustleistungen. Der Wert der Kühlbox konnten wir auch in der Praxis erreichen und ist daher relativ genau, schwankt aber natürlich je nach Außentemperatur. 

Gerade beim Betrieb mit einer Kühlbox und heißen Außentemperaturen ist es extrem wichtig die Kühlbox vorher runterzukühlen z.B. mit Kühlpads aus dem Gefrierschrank oder die Kühlbox 1 Stunde an den Hausstrom anzuschließen. Wenn Ihr das nicht macht kann die Laufzeit einer Jackery Explorer 240 auch schnell mal auf 10 Stunden oder noch weiter heruntergehen, das gilt für alle Marken / Powerstations (Je größer die Powerstation, desto weniger fällt das natürlich ins Gewicht).

Gerade wer die Powerstation zum Camping verwendet sollte sich auch Gedanken machen sich ein Solarpaneel zuzulegen. Wie auch andere Hersteller bietet Jackery das passende Solarmodul an, die Jackery SolarSaga 100. Das faltbare Solarpaneel hat übrigens USB-Anschlüsse und kann auch ohne Powerstation verwendet werden.

Gutscheincode

Die Preise für Powerstations sind nicht ganz günstig, daher solltet Ihr alle Rabatte die es gibt, mitnehmen. Was du dafür tun musst: 

  1. Klicke auf den Link deiner Jackery Explorer 240 / 500 / 1000 und gehe zur Seite von Amazon.
  2. Unter dem Preis findest du eine Coupon Checkbox die du abhacken kannst (5 – 10 % Rabatt).
  3. Direkt unter dem Coupon findest du eine Werbeaktion die du noch zusätzlich einlösen kannst (10 % Rabatt).
  4. Der Rabatt wird dir dann erst an der Kasse abgezogen, nicht im Warenkorb.

Vor- und Nachteile

Trotz der guten Eigenschaften stellen wir euch in unserem Jackery Explorer 240 Test einige Vor- und Nachteile vor. Diese haben wir euch kurz und bündig zusammengefasst:

Jackery Explorer 240 Powerstation Test

Jackery Explorer 240

Die Explorer 240 ist eine mobile Powerbank der Premiumklasse und der ideale Begleiter für unterwegs, beim Campen, im Garten oder als Notstromversorgung zu Hause. Die hochwertige Lithium-Ionen-Batterie mit langer Lebensdauer versorgt die 230V/200W Steckdose (Spitzenwert 400W), 2 USB-A Anschlüsse und den 12V Autoanschluss mit genügend Power. Einfach aufzuladen mit Solarmodul, Netzteil oder im Auto.

Fragen und Probleme

Das kommt auf das Handy drauf an. Bis zu 15 mal.

Ja, jedoch empfiehlt es sich dafür die größere Jackery Explorer 500 zu verwenden.

Nein, mit der 240er ist das nicht möglich. Dafür benötigen sie viel Leistung, erst ab einer Explorer 1000 er können Sie Wasserkocher und ausgewählte Herdplatten betreiben.

Wir empfehlen zum Dauerbetrieb mit Solarpanel mindestens eine Jackery Explorer 500. Bei Sonnenschein seit Ihr unbegrenzt autark und könnt auch noch ein Notebook laden. Wenn Ihr noch 2-3 Regentage einplant solltet Ihr schon die Explorer 1000 wählen.

Fazit

Die Jackery Explorer 240 war im Test der optimale Begleiter zum Strand, in den Urlaub oder für Zuhause. Für die meisten wird die Powerstation mehr als ausreichend sein, den mit 240 Wh könnt Ihr eure Handy’s und Notebooks immer vollladen. Die Jackery war bisher die best verarbeitete Powerstation, die ich hatte.

Jackery Explorer 240 Test

299 €
8.8

Preis

8.0/10

Bedienung / Halt

10.0/10

Leistung

9.0/10

Funktion

8.0/10

Pros

  • Tragegriff
  • Leistung
  • Digitales Display

Cons

  • hoher Preis
  • Lüfter