IceCube / Kühlbox von Plug In Festivals im Test

Du bist oft unterwegs und möchstest immer ein kühles Bier oder dein Essen kalt halten? Dann ist die Kühlbox von Plug In Festivals genau die richtige Kühlbox für dich. Wir haben die Kühlbox von Plug In Festivals zur Verfügung gestellt bekommen und haben das Produkt ausgiebig getestet und schreiben hier unsere Erfahrungen mit der Kompressorkühlbox nieder.

Inhaltsverzeichnis

Lieferumfang

Kuehlbox von Plug In Festivals im Test

Die Kühlbox von Plug In Festivals kam in einer gut geschützten Verpackung an. Der erste Eindruck war sehr gut da die Kühlbox sehr robust aussah und sich auch wertig anfühlt, im Liferumfang waren enthalten:

  • 12 V KFZ-Ladestecker
  • 230 V Ladekabel
  • Ablassstopfen

Besonders gut sind Griffe, so kann man die Kühlbox auch vollbeladen gut zu zweit transportieren. Der Deckel ist magnetisch und verschließt sich somit sicher. Wie üblich findet man hier ein LCD Display in dem sich die Temperatur genau einstellen lässt.

Die Kühlbox von Plug In Festivals im Test

Die Kühlbox von Plug In Festivals ist eine Kompressorkühlbox, die Art sind die teuersten, bieten aber auch die beste Kühlleistung und verbrauchen wenig Strom. Das Design ist sehr schlicht gehalten und das Gerät bietet eine gute Raumaufteilung. Was uns gefehlt hat war das Trenngitter, dieses hätte noch für etwas mehr Ordnung gesorgt. Damit Ihr auch Nachts das passende Getränk findet, geht Euch beim Öffnen der Kühlbox die LED-Innenbeleuchtung an.

Wie auch bei anderen Kompressorkühlboxen könnt Ihr hier auf bis zu – 20°C herunterkühlen. Dazu gibt es noch ein MAX und ein ECO Mode. Der Max Mode hält die Temperatur auf dem eingestellten Wert. Der Eco Mode kühlt bei z.B. eingestellten 6°C zwischen 6°C und 8°C.

Natürlich ist auch ein Batteriewächter an Board der Deine Batterie vor einer Tiefentenladung schützt, dieser Wächter ist Einstellbar auf niedrig (9 V), mittel (11,5 V) und hoch (12 V). Wir nutzen den Batteriewächter immer auf der Stufe niedrig. Weiter unten Im Artikel findet Ihr ein Bild der den Fehler-Code F1 anzeigt, dies bedeutet, dass der Batteriewächter aktiv ist und Ihr den Batteriewächter niedriger stellen müsst (wie bei uns) oder Ihr die Batterie laden solltet.

Besonders praktisch ist natürlich das Bedienpanel / Display, hier könnt Ihr nicht nur die Temperatur und den Batteriewächter einstellen, sondern auch die aktuelle Spannung der Batterie anzeigen lassen. Somit könnt ohne zusätzlichen Geräte direkt sehen wie voll Eure Batterie ist. Neben dem LCD-Display befindet sich auch ein zusätzlicher USB-Anschluss, dort könnt Ihr euer Handy oder andere Geräte laden.

LED Innenbleuchtung
Plug In Festivals Kuehlbox oeffnen
USB Anschluss

TRAVELBOX im Praxistest

Auch im Praxistest hat sich die Kühlbox von Plug In Festivals bewährt. Wir hatten in Verbindung mit der TravelBox 500 (444 Wh) die IceCube (40 L) 1,5 Tagen in Betrieb was ein sehr guter Wert ist und für einen geringen Stromverbrauch steht. Eingestellt war die Kühlbox auf 7°C im Eco-Modus (7 – 9°C).

Wer die Kühlbox in Verbindung mit der TRAVELBOX 500 betreiben möchte, schaut am besten hier noch kurz vorbei, dort erklären wir euch welche Besonderheiten es noch gibt mit dem Zusammenspiel der Kühlbox und der Powerstation.

Schon beim Beladen sind uns die Griffe sehr positiv aufgefallen, den so konnten wir die Kühlbox vollbeladen zu zweit in unseren Van tragen. Gerade bei einer 40 L Kühlbox, die vollbeladen ist, kann da schon einiges an Gewicht zusammenkommen. Je nach Wetter und Temperatur solltet Ihr auch beachten, dass die Kühlbox nicht direkt beim Einschalten 7°C erreicht, das kann schon mal 0,5 bis 1 Stunde dauern. Wenn die Kühlbox die Temperatur erreicht hat bleibt diese auch sehr lange kühl, gerade im ECO-Betrieb gibt es sehr lange Pausen, in denen die Kühlbox sich ausschaltet.

Wir waren mit einem kleinen Merzedes Vito unterwegs und haben daher direkt neben der Kühlbox geschlafen. Dabei hatten wir die Kühlbox auf unseren Reisen immer im Eco-Modus auf 7°C eingestellt. Wir hatten überhaupt keine Probleme einzuschlafen, dazu kommt das die Kühlbox sich auch sehr oft abschaltet da die Temperatur erreicht ist. Wie auch bei anderen Kompressorkühlboxen ist auch diese dennoch gut zu hören.

Nach dem Urlaub ist die Box sehr leicht zu säubern, falls sich etwas Wasser sammelt oder etwas ausgelaufen ist lässt sich die Flüssigkeit durch den Stöpsel auf ablasen. Beim Verstauen der Box empfehlen wir euch den Stopfen zu ziehen so kommt genügend Luft in die Kühlbox und es kann nicht gammeln, wenn die Kühlbox doch mal länger steht und diese evtl. nicht richtig gesäubert wurde.

 

Trageschlaufe
Kuehlbox F1 Fehler

Die Marke Plug In Festivals

Die Marke Plug In Festivals GmbH hat sich von Beginn an auf die Vermietung von Powerstations und Kühlboxen auf Festivals fokussiert. Dabei ist die Marke auf den größten Festivals in Deutschland vertreten wie z.B. Rock am Ring oder Alpenflair.

Gerade durch die Vermietung hat Plug In Festivals einen enormen Erfahrungswert mit den Produkten. So wurden die Produkte stets verbessert oder auch komplett überarbeitet / ausgetauscht. Mit Ihrem neuen exklusiv Partner CrossTools haben Sie einen namhaften Vertriebspartner in Deutschland gefunden.

Da Plug In Festivals sowie CrossTools in Deutschland ist, habt Ihr einen guten Support der Euch in Eurer Landessprache weiterhelfen kann. 

Plug In Festivals

Vor- und Nachteile

Trotz der guten Eigenschaften hatte auch die Kühlbox einige Vor- und Nachteile. Diese haben wir euch kurz und bündig zusammengefasst:

Kühlbox von Plug In Festivals
Bericht anzeigen
Kühlbox von Plug In Festivals*
von Plug In Festivals
  • vier verschiedene Größen (25, 30, 40, 50 Liter)
  • optimale Raumaufteilung
  • Robustes und schlichtes Design mit abmontierbaren Handgriffen
  • Deutscher Kundenservice mit persönlichen Ansprechpartnern
  • Enorme Leistung: Gefrieren bis zu -20°C
  • Effizienz im Höchstleistungs-Betrieb und Eco-Mode (12, 24, 230 V)
  • Batterieschutzsystem (niedrig, mittel, hoch)
  • LC-Display zur Kontrolle und Einstellung des Betriebsstatus
  • Niedriger Anlaufstrom bei 12 V und 230 V
  • LED-Innenbeleuchtung
 Preis: € 279,00 Jetzt kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Fazit

In unserem Kühlbox Test von Plug In Festivals hatten wir die IceCube mehrere Wochen auf Reisen im Test. Wir schätzen vor allem das gute Preis- Leistungsverhältnis der Kompressorkühlbox. Gerade für Camper ist das Produkt sehr empfehlenswert, wir nutzen es aber auch für kleine Partys und andere Outdoor Aktivitäten. 

Kühlbox von Plug In Festivals

279 €
9.1

Preis

10.0/10

Bedienung

9.0/10

Lautstärke

8.5/10

Zubehör

9.0/10

Pros

  • sehr günstig
  • LCD-Display
  • einfache Bedienung
  • geringer Stromverbrauch
  • gute Kühlleistung

Cons

  • kein Trenngitter