Reisetagebuch - Tipps & Tricks

Reisetagebuch – Eine Reise ist aufregend und mit vielen kleinen Details behaftet, welche im Trubel der Eindrücke schnell mal verloren gehen können. Doch wir alle wissen, dass eine Reise nicht nur vom Moment, sondern vor allem von Erinnerungen lebt. Viele Menschen entscheiden sich deshalb dazu, ihren Urlaub nicht nur in Form von Bildern festzuhalten, sondern zusätzlich mit Hilfe eines Reisetagebuchs zu dokumentieren. Alles zum Thema in diesem Ratgeber. 

Inhaltsverzeichnis

Top 3 Reisetagebücher im Vergleich

Wie auch in anderen Reisetagebücher Test Artikel stellen wir dir hier die schönsten Tagebücher für deine Reise vor.

SEEALLDE Leder Notizbuch Reistagebuch
Maleden Tagebuch für Reise mit Vorlage
Reisetagebuch zum selbst basteln

Was ist ein Reisetagebuch?

Ein Reisetagebuch ist wie die Bezeichnung bereits erahnen lässt, eine Tagebuch welches im Zuge einer Reise zum Einsatz kommt. Dabei handelt es sich nicht um das klassische Tagebuch, mit dem wir unsere täglichen Eindrücke, Erlebnisse und Gefühle festhalten. Viel mehr fokussiert sich das Reisetagebuch auf ein einziges großes Thema: den wohlverdienten Urlaub. 

Kunstleder-Tagebuch, Notizbuch, nachfüllbar, Spiralbindung, klassisch, geprägt, Reise-Tagebuch, mit Blanko-Seiten und Retro-Anhängern, von Maleden braun
Kundenbewertungen
Kunstleder-Tagebuch, Notizbuch, nachfüllbar, Spiralbindung, klassisch, geprägt, Reise-Tagebuch, mit Blanko-Seiten und Retro-Anhängern, von Maleden braun*
von MALEDEN
  • 160 Blanko-Seiten: zum Schreiben, Zeichnen, für Fotos oder Zeitungsartikel; keine Linien, die Ihr Design stören.
  • Kraftpapier: gleichbleibend hohe Qualität zum Schreiben und Zeichnen; auch nach langer Zeit gut lesbar.
  • Nachfüllbar: einfach Papier nachfüllen, um sich sofort Notizen zu machen, egal wann und wo.
  • Qualitätseinband: aus hochwertigem PU-Leder, langlebig für Reisen oder Outdoor-Abenteuer und gut zur Aufbewahrung.
  • Maleden: in exklusiver Verpackung, perfektes Geschenk für sich selbst, Familie und Freunde.
Prime Preis: € 9,99 Preis auf Amazon prüfen!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Wozu brauche ich ein Reisetagebuch?

Wir alle kennen unser typisches Verhalten, nachdem wir in einer schönen Hotelanlage mit Pool und direkt am Meer, eingecheckt haben: Wir lassen die Seele am Wasser baumeln, um uns von den Strapazen der Anreise zu erholen. Doch nach geraumer Zeit wollen wir mehr, als nur faulenzen. Wir wollen die Umgebung erkunden, Sehenswürdigkeiten bestaunen, die nationale Küche entdecken und im Idealfall touristenfreie “Geheimplätze” finden. Kurz um: wir wollen etwas erleben. Doch zwischen all den Erlebnissen gehen viele kleine Besonderheiten einfach unter. Damit diese weder während, noch nach der Reise in Vergessenheit geraten, werden diese einfach in einem Reisetagebuch verewigt. Der Vorteil: Beim Stöbern im Reisetagebuch können wir uns viele Jahre nach der Reise noch genau an das Erlebte erinnern. Eben weil wir uns mit all den kleinen Details konfrontieren, welche ebenfalls nennenswerter Bestandteil der absolvierten Reise sind. 

Warum sollte eich ein Reisetagebuch schreiben?

Wer auf Reisen ist, fokussiert sich in der Regel darauf, so viel wie möglich in kurzer Zeit zu erleben. Doch dabei vergisst man häufig, sich etwas Zeit für sich zu nehmen. Wer sich den täglichen Einträgen in einem Reisetagebuch widmet, nimmt sich ganz bewusst etwas Zeit für die eigene Person. Zudem spielt der Aspekt der Reflexion eine wichtige Rolle. Wer das Erlebte aufschreibt und sich später durchliest, kann besser reflektieren: Was hat während der Reise besonders gut geklappt und wo besteht Verbesserungspotenzial? Und nicht zuletzt festigt ein Reisetagebuch die Erinnerung. Zu Hause angekommen stellen wir fest, dass uns der Alltag ganz schnell wieder im Griff hat und die ersten Erinnerungen verblassen. Mit einem Reisetagebuch behalten diese ihre Farben und sorgen auch nach Jahren noch dafür, dass wir das Gefühl haben, als wäre der Urlaub erst gestern gewesen. 

Wo finde ich Reisetagebuch Vorlagen?

Wer sich gegen den Kauf eines Reisetagebuchs entscheidet, kann auch Reisetagebuch Vorlagen nutzen. Hier sind die unterschiedlichsten Layouts abrufbar. Viele Dateien können kostenlos heruntergeladen werden. Die Layouts sind individuell gestaltet und fragen bestimmte Informationen ab:

  • Wo ging es los?
  • Was ist geschehen? 
  • Wo genau befinde ich mich? 
  • Welcher Tag und welche Uhrzeit? 
  • Wie viel Geld wurde ausgegeben? 
  • Welche Besonderheiten sollten notiert werden

Anhand der Reisetagebuch Vorlagen kann man sich gut orientieren und das Schriftstück individuell gestalten. Dazu am besten “Reisetagebuch Vorlagen”in eine Suchmaschine eingeben und sich von den zahlreichen Suchergebnissen inspirieren lassen. Wenn du Symbole bzw. Icons suchst wirst du hier fündig: “The Noun Project“.

Ich habe keine Reisetagebuch Ideen: Was kann ich tun?

Wer seinen Urlaub zum ersten Mal dokumentiert, muss sich erst einmal in die Materie einfinden. Es ist nicht schlimm, wenn die zündenden Reisetagebuch Ideen nicht sofort herausgesprudelt kommen. Hier gibt es kein Richtig oder Falsch. Sinn und Zweck ist es, sich Zeit für sich selbst zu nehmen, zu reflektieren und sich später besser erinnern zu können. Bei diesem Vorhaben ist also ganz klar der Weg das Ziel, weshalb sich die Gestaltung häufig erst während oder nach der Reise ergibt. Erlebnisse während der Reise nehmen Einfluss auf die Reisetagebuch Ideen. Wer zum Beispiel viele Einrichtungen besucht hat oder als Rucksack-Tourist viel im Inland geflogen ist, kann die zahlreichen Eintrittskarten und Flugtickets im Reisetagebuch fixieren. Wer sich stattdessen auf kulinarische Erlebnisse fokussiert, kann seine eigens formulierten Restaurant-Kritiken verewigen und das Nachschlagewerk wie eine Speisekarte gestalten. Die Reisetagebuch Ideen sind so vielfältig, dass sich hier ein Blick auf Pinterest lohnt, wo viele User ihre ganz eigenen Reisetagebuch Ideen präsentieren.

Kann ich das Reisetagebuch selber basteln?

Wer sein Reisetagebuch selber basteln will, wird ebenfalls im Netz fündig. Zahlreiche Grafiken stehen zum Download bereit und warten darauf ausgeschnitten und ins Reisetagebuch geklebt zu werden:

  • Grafiken einzelner Länder
  • Symbole wie Koffer und Flugzeuge
  • Aufkleber mit Gefühlsausdrücken etc.

Wer das Reisetagebuch selber basteln will, kann seiner Kreativität freien Lauf lassen. Dabei darf alles im Erinnerungsstück verewigt werden, was den Urlaub in Gedanken wieder neu aufflammen lässt. 

Geht das auch digital?

Selbstverständlich! Das 21. Jahrhundert definiert das Zeitalter der modernen Kommunikation, weshalb es nicht verwunderlich ist, dass auch die Möglichkeit besteht, eine Reisetagebuch App herunterzuladen. Und damit ist nicht nur die eine gemeint, denn sowohl der App Store, als auch der Google Play Store halten gleich eine ganze Reihe interessanter Applikationen zur Dokumentation bereit. Hier sollte allerdings berücksichtigt werden, dass fast jede Reisetagebuch App In-App-Käufe bereithält. Das bedeutet, dass der Nutzer zahlen muss, wenn er alle Funktionen der Reisetagebuch App ohne Einschränkungen nutzen will. Da stellt sich natürlich die Frage, ob die Old-School-Variante auf Papier nicht die bessere Option darstellt?!

Reisetagebuch App oder auf Papier? 

Diese Frage beantwortet eine einzige Überlegung: Stehen folgende Komponenten während der Reise im Fokus?

  • Laptop
  • Tablet-PC
  • Smartphone
  • Digicam
  • USB Stick etc.
Das Papier ist wohl für die meisten ein Stück bequemer, es lässt sich schnell holen und aufschreiben, das Handy-Tippen ist eher mühsam und auch der Laptop muss erst hochfahren. Ich persönlich verwende bei Stichworten meist nur das Tagebuch und bei Texten das Notebook.

Fazit

Wer sich das ganze Jahr auf seinen wohlverdienten Urlaub freut, möchte in seiner Auszeit vom Alltag so viel wie möglich erleben. Damit all die schönen Erinnerungen auch nach dem Urlaub noch klar und detailliert durchlebt werden können, bietet es sich an ein Reisetagebuch zu führen Ob digital oder analog ist Geschmackssache. Wer das Reisetagebuch selber bastelnwill, kann sich im Internet inspirieren lassen. Bei der Nutzung einer App können Gebühren anfallen. Beide Varianten sind dabei behilflich, schöne Urlaubserinnerungen wieder hochkommen zu lassen, wann immer einem danach ist.