Zeltofen im Test

Du bist viel unterwegs und benötigst einen Zeltofen, den mit dem Ofen kannst du, dich nicht nur warm halten, sondern auch Wasser abkochen oder dir eine Mahlzeit zubereiten. Gerade wer viel mit dem Zelt unterwegs ist, kann sich Gedanken über einen Zeltofen machen. Wie in vielen Testberichten zeigen wir euch die Vor- und Nachteile eines guten Schlafsacks auf und gehen auf die besten Schlafsäcke ein.

Inhaltsverzeichnis

Die besten 3 Zeltöfen im Vergleich

Wie auch in anderen Zeltofen Test Artikeln stellen wir dir hier die Top-Produkte von den Marken Outbacker, Petromax und Robens.

Video abspielen

Zeltofen von Outbacker

Der Outbacker Zeltofen ist einer der beliebtesten Öfen. Dies liegt sicher an der guten Qualität und dem guten System. Der Ofen ist schnell zusammengebaut und bietet alles was man von einem Zeltofen erwartet. Dabei kann man den Ofen im sowie außerhalb des Zeltes verwenden. Hier die Features:

  • Schornsteinlänge: 2,4 m
  • Abzugsrohr: 6 cm
  • Breite der Kochstelle: 14 cm
  • Integrierte Zuluftklappe
  • mit Tragetasche
  • einfacher Zusammenbau
  • Top Qualität
  • Gewicht: ca. 10 kg
Dieser Ofen ist für alle Camper geeignet, für die die den Zeltofen gerne im Zelt haben und diejenigen die den Ofen außerhalb verwenden  möchten.

Petromax Loki Zeltofen Test

Meine erste Wahl ist der Petromax Loki, jedoch ist dieser Ofen nur noch schwer verfügbar. Der Outbacker ist aber fast identisch zum Petromax Loki. Wie viel wärme der Ofen am ende abgibt wird natürlich über den Zündstoff geregelt. Ansonsten lässt sich hier genau wie beim Outbacker ein Topf oder Pfanne abstellen um Wasser warm zu machen oder zu Kochen. Hier die Features:

  • enthalten ist:
    • Aschefang
    • Ofenrohr
    • Zeltofen
  • Packmaß: 33,5 x 33,5 x 52 cm
  • Gewicht: 12,2 kg
  • Top Qualität
  • einfacher Zusammenbau

Der Petromax Loki ist somit der optimale Zeltofen für jedermann. Ein weiterer Vorteil des Petromax Loki sind die Zubehörteile, den hier findet Ihr noch einiges an Teile, die Ihr nachkaufen oder hinzufügen könnt.

Video abspielen
Robens Zeltofen Denali

Robens Zeltofen "Denali"

Dieser Marken Zeltofen von Robens bietet alles was das Camper-Herz begehrt. Vor allem Tipi-Zelt Besitzer werden sich über den Hitzeschutz und das lange Ofenrohr freuen. Ansonsten ist der Campingofen vergleichbar mit den anderen vorgestellten Modellen.

  • Packmaß: 54.5 x 41 x 26 cm
  • kompakt und leicht zu transportieren
  • Ofenrohr lässt sich leicht verlängern und verkürzen
  • steht sehr stabil
  • Brennraum ist ausreichend Dimensioniert
  • mit herausnehmbarem Kochfeld
  • Gewicht: ca. 9 kg

Der Robens Zeltofen ist optimal für Tipis, durch das lange Ofenrohr, das mit dabei ist (keine Selbstverständlichkeit), kann der Ofen einfach im Zelt installiert werden. Da ein Hitzeschutz mit beiliegt sollte das aufrichten kein Problem darstellen.

Zeltofen Tests & Artikel

Es gibt viele Tests für Zeltöfen. Die besten Zeltofen-Artikel haben wir euch hier verlinkt:

Stiftung Warentest – Kein Artikel gefunden

Ökotest – Kein Artikel gefunden

Das Internet ist voll mit Zeltofen Tests, jedoch werden die Zeltöfen nur selten getestet. Daher deklarieren wir unsere Zeltofen-Übersicht klar als Vergleich und nicht als „Test“. Jedoch schauen wir uns für unseren Vergleich viele Test-Portale an und tragen die gesammelten Informationen hier zusammen. Des Weiteren wurden hier die Modelle von Outbacker selbst getestet. Die Bewertungen der anderen Modelle ergeben sich aus Kundenbewertungen und Erfahrungen von anderen Campern.

Mini Zeltofen

Da mich einige immer nach einem Mini Zeltofen fragen hier die Antwort:

Mini Zeltofen

Einige schreiben immer von “Mini Zeltofen“, jedoch konnte ich keine vernünftigen Ofen in kleinem Format finden. Man muss schließlich bedenken, dass der Ofen zu 100 % sicher stehen muss und genügend Platz für eine Pfanne vorhanden sein muss. Gleichzeitig sollte es ein Ofenrohr besitzen damit die Stickoxide nicht im Zelt bleiben. 

Hobokocher

Wer dagegen den Ofen gar nicht im Zelt aufstellen möchte und an Gewicht um Packmaß sparen möchte, kann sich einen Hobo Kocher kaufen. Dieser “Mini Zeltofen” ist ein wirklich toller Begleiter für alle Camper, den er braucht eigentlich gar keinen Platz und wiegt nur wenige Gramm. Daher eignet sich dieser “Mini Zeltofen” für alle Trekker.

Bushcraft Essentials Outdoor-Kocher Bushbox XL
Kundenbewertungen
Bushcraft Essentials Outdoor-Kocher Bushbox XL*
von Bushcraft Essentials
  • Ein außerordentlich effizienter portabler Kocher zum Grillen, Kochen, Wärmen. Zusammengefaltet nur ca. 1cm dick.
  • Perfekt für längere Outdoor-Trips, Camping, Trekking, Bushcraft, Biker, Expeditionen und und und... Unabhängig, vielfältig und einfach zu benutzen. Den Brennstoff gibt es kostenlos überall in der Natur - Zweige, Äste, Laub, Tierdung. Halteposition für Trangia Kocher.
  • Zusammengeklappt ist dieser geniale Hobo-Ofen nur wenig dicker als 1 cm und lässt sich nahezu überall unterbringen. Die Bushbox XL wird an den Scharnieren einfach aufgeklappt und ist sofort einsatzbereit.
  • Die Bushbox XL arbeitet nach dem Kamin-Prinzip: Luft strömt von unten in den Kocher, bringt sogar noch feuchtes Material zum Brennen und erzeugt starke Hitze, was weiter dadurch unterstützt wird, dass die Hitze im Gegensatz zu einer offenen Flamme kaum nach den Seiten abstrahlen kann und dadurch vorwiegend nach oben gelenkt wird.
  • Die Bushbox XL ist ein Effizienzwunder. Schon mit wenigen kleinen Zweigen lässt sich Wasser in unter 4 Minuten zum Kochen bringen, Fleisch grillen, Essen zubereiten - und vieles mehr.
 Preis: € 79,90 Preis auf Amazon prüfen!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Was ist ein Zeltofen?

Ein Zeltofen ist ein holzbeheiztes Gerät, das zur Verwendung in einem Zelt als Wärmequelle und/oder Kochgerät konzipiert ist. Alle Holzöfen bestehen aus den gleichen grundlegenden Designkomponenten: Einem geschlossenen Feuerraum mit einer Brennstoffladetür, einem Lufteinlass, um das Feuer mit Sauerstoff zu versorgen und einem Rauchrohrsystem, um Rauch und Verbrennungsnebenprodukte in die Außenatmosphäre abzuführen. Im Allgemeinen sind Zeltöfen kleinere, leichtere und tragbarere Versionen der Holzöfen die man auch in Häusern findet. Es gibt verschiedene Arten von Zeltöfen, die sich in Design, Materialien und Eigenschaften unterscheiden.

Die Terminologie der Zeltkocher variiert je nachdem, wie sie verwendet werden und wer sie benutzt.

  • Am häufigsten werden beschreibende Ausdrücke verwendet, d.h. Zylinderöfen, tragbare Holzöfen und holzbeheizte Campingkocher.
  • Zeltofen ist die gebräuchlichste standortbezogene Bezeichnung.
  • Betreiberspezifische Synonyme für Zeltkocher sind die interessantesten und vielfältigsten, darunter Schafhirtenkocher, Führerkocher, Ausrüsterkocher, Glampingkocher, Cowboykocher und Campingkocher.
  • Mit Propan befeuerte Campingkocher werden oft mit Zeltkochern verwechselt, obwohl die Verwendung in einem Zelt extrem gefährlich ist.

Warum ein Zeltofen kaufen?

Zeltofen Holz

Wärme

Tragbare Holzöfen sind ein sicheres und effizientes Mittel, um Ihr Zelt zu heizen und warm zu halten. Zeltöfen benötigen nur einen Bruchteil der Holzmenge, die ein offenes Feuer verbraucht, um einen ähnlichen Heizeffekt zu erzielen. Die Wärme aus der Verbrennung, die im Feuerraum entsteht, sowie der heiße Rauch, der durch das Rauchrohr nach oben zieht, wird in Ihrem Zelt eingeschlossen und hält Sie länger warm. Holz erwärmt Sie 3 Mal: es wird gehackt, gestapelt und verbrannt.

Zeltofen Kochen

Kochen

Kleine Holzöfen liefern eine konzentrierte und gleichmäßige Wärme, die sich perfekt zum Kochen eignet, sei es zum Kochen von Wasser für Kaffee, zum Anbraten eines Steaks oder zum Kochen einer Pfanne unter Rühren. Das Kochen auf dem Herd ist schneller und sauberer als das Arbeiten über offenem Feuer. Holzöfen sind für den Gebrauch in Zelten konzipiert, während mit Propan betriebene Öfen im Freien betrieben werden müssen.
Tiere Ofen

Sicherheit

Feuer ist in der Regel eine abschreckende Maßnahme.
Im Allgemeinen signalisiert Feuer Gefahr, somit hält es größere Tiere wie Wölfe, Bären und Rehe fern. Auch gibt es weniger Stechmücken bei offener Flame.

 

Fehler die Sie vermeiden sollten!

Die meisten verantwortungsbewussten Heißzeltmacher unternehmen Schritte, um sich über den sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit Zeltkochern zu informieren. Es mangelt auch an guten Informationen über Zeltkocher an einem Ort von einer vertrauenswürdigen und erfahrenen Quelle. Hier die Lösungen für die Häufigsten Probleme:

Falsche Erwartungen

Die Wahl des falschen Zeltofens der Ihren Erwartungen entspricht ist bei weitem die häufigste Ursache für unzufriedene Zeltofenbetreiber. Obwohl man einen Zeltofen aus einer Kaffeedose und etwas Alufolie herstellen kann ist es unwahrscheinlich, dass die Verwendung dieses Geräts effektiv oder schön sein wird. Dasselbe Konzept gilt für ultra-billige Zeltkocher, die bei Amazon verkauft und von Herstellern mit zweifelhaftem Ruf hergestellt werden. Zugegebenermaßen können Zeltkocher guter Qualität erschwinglich sein, sie werden aber oft auf Kosten von Leistung und Komfort hergestellt. Wenn Sie verstehen, wie und warum ein Zeltkocher funktioniert, können Sie die Marketing-Schlagworte umgehen und einen Zeltkocher kaufen, der Ihren Leistungserwartungen entspricht.

Stellplatz des Ofens

Viele Planenzelte werden mit vorinstallierten Ofenhebern (= Loch im Zelt für das Ofenrohr) geliefert. Bei 80 % der Benutzer sind die vorinstallierten Ofenheber am falschen Platz. Entscheiden Sie sich stattdessen für einen modularen Ofenheber, den Sie in nur wenigen Minuten selbst installieren. Die richtige Platzierung der Kocher hängt ganz von der Art des Kochers ab, den Sie verwenden, und von der Temperaturdifferenz, die Sie zwischen Ihrem Zelt und der Außenumgebung erreichen wollen. Ein hochwertiger Zeltofen mit hoher Heizeffizienz, der nahe an der Seitenwand eines Zeltes angebracht wird, kann eher ausreichen, um ein Segeltuchwandzelt in einer 32-Grad-Nacht auf 65 Grad zu erwärmen. Ein billiger Zylinderkocher ähnlicher Größe, der am gleichen Ort aufgestellt wird, kann Sie frieren lassen, da er die Wärme direkt über das Abgasrohr nach oben schießt. Einen Kocher näher an der Seite eines Zeltes und an der Tür zu platzieren, ist bequem – er nimmt weniger Platz in Ihrem Wohnbereich ein und ist leicht zu reinigen und zu befeuern, ohne Schmutz durch Ihr Zelt zu schleppen. Seitlich montierte Öfen haben auch weniger Abgasrohre, die ins Innere Ihres Zeltes führen, wodurch die Möglichkeiten der Wärmeübertragung eingeschränkt werden.

Eine gute Faustregel: Im Zweifelsfall in der Mitte montieren – so nah wie möglich in der Mitte Ihres Zeltes.

Geeignetes Zelt

Fast jedes Tipizelt kann mit einem Ofenheber ausgestattet werden, um einen Zeltofen zu platzieren. Je mehr Platz in einem Zelt vorhanden ist, desto mehr Wärme benötigen Sie. Tipizelte variieren in Größe und Form. Die konische Form eines Tipi oder Sibley heizt selbst bei gleicher Grundfläche wesentlich effizienter als ein kastenförmiges Wandzelt. Ein Wandzelt kann von einem Zeltofen wesentlich mehr Wärmeleistung erfordern als ein Sibley ähnlicher Größe.

Rauch im Zelt

Wenn nicht gerade etwas anderes als der Feuerraum brennt, sind verrauchte Zelte fast immer das Ergebnis schlechter Zugluft. Abfälle, die sich im Rauchabzugsrohr, im Funkenfänger oder in der Rauchabzugsklappe ansammeln, können die Geschwindigkeit, mit der der Rauch entweichen kann, einschränken – irgendwann fängt er an, in Ihr Zelt zu strömen. Lose Abspannleinen können dazu führen, dass sich das Zelt bei böigem Wind “hebt”, wodurch ein Sog entsteht, der Rauch und Asche in das Zelt statt aus dem Rauchabzugsrohr ziehen kann. Wenn im Ofen nicht genug Wärme vorhanden ist um Luft aus dem Rauchabzugsrohr aufsteigen zu lassen, kann sich stattdessen Rauch in Ihrem Zelt ansammeln. Dieser kalte Ofen-Effekt tritt am häufigsten auf wenn ein Zeltofen angezündet wird oder wenn ein Feuer ausbrennt. Achten Sie in beiden Fällen darauf, dass der größte Teil des Feuers direkt unter dem Rauchabzugsrohr auf die Rückseite des Ofens geschoben wird und stellen Sie sicher, dass Ihre Atemwege nach innen und außen frei sind.Ofenheber

Fazit

Wir hatten den Petromax Loki in unserem Zeltofen Test. Wir waren sehr zufrieden mit dem Produkt, jedoch glaube ich das alle Produkte ein Rost Problem haben wenn diese falsch gelagert werden. Daher solltet Ihr stets auf trockene Lagerung achten und den Zeltofen auch immer gut reinigen. Beim Kochen und anfeuern solltet Ihr darauf achten, dass Ihr die Beschichtung nicht zerstört, dabei geht der Zeltofen nicht kaputt jedoch fördert das den Rost. (Wobei der Rost ja nur optisch nicht schön aus sieht). Wenn ich mir jetzt einen Ofen kaufen müsste wäre es der Outbacker, da hier das Preis- / Leistungsverhältnis am besten ist.